einfachScheeE – Herzensberührungen

Schamanische Heilweisen

Schamanische Heilweisen FeuerIMG_2195

Vieles in unserem Leben ist höheren Gesetzen unterlegen. Auch diesen wollen wir
in unserer Arbeit Aufmerksamkeit schenken. Manches ist nicht vom rationellen
Menschenverstand nachvollziehbar.

Eine Richtung, die auch in unserer Arbeit Einzug gehalten hat,
ist das schamanische Arbeiten. Auch diese Art der Herangehensweise
an Themen gibt es schon seit jeher.

Diese orientiert sich auch an der Hingabe ans Große Ganze.Sterne Nordwesten1
Wir sind Gesetzen und Kräften ergeben, die wir manchmal nicht verstehen
können. Und doch wirken sie. So wie die Natur und auch das menschliche
Leben wiederkehrenden Kreisläufen unterworfen sind, die Natur den ewig
wiederkehrenden Tageszeiten, Jahreszeiten, Jahresläufen, so ist auch der
Mensch eingebettet in unabänderliche Kreisläufe, die er nur annehmen kann.

Infolge unserer westeuropäischen Geschichte ging viel altes Wissen verloren. Viel Wissen und Gefühl, das die Männer Mann sein ließ, die Frauen Frau sein ließ.
Das alte Gleichgewicht zwischen Mann und Frau wurde zugunsten einer patriachaischen Gesellschaft zerstört. So entstand ein großes Ungleichgewicht, das zu sehr viel Schmerz, Leid, Unterdrückung und mehr führte.
In unserer Arbeit geht es auch darum die immernoch in uns wohnenden archaischen Typen des Mann und Frau Seins wieder zu aktivieren. Ihnen zu ihrer alten Größe und damit Wirkung zu verhelfen.
Denn jeder Mann hat den Krieger, den Magier, den Liebenden, den Vater in sich.
Denn jede Frau die Kriegerin, die weise Frau, die Liebende, die Mutter.

Indem wir uns dieser uns ureigensten Anteile wieder bewusst werden, kann Frieden in Beziehungen entstehen. Im Kleinen wie im Großen!

Die Medizinradarbeit ist uns dabei wichtiges und sehr geehrtes Instrument.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>